In der Musikbibliothek Zürich offenbarte die 
abendländische Tonkunst ihr tiefstes Geheimnis